News

Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr


Auf ein erfolgreiches erstes Jahr konnten Kommandant Andreas Noth und sein Stellvertreter Stefan Weißer bei der Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Eschbronn zurückschauen. Kommandant Noth wurde in der Mitgliederversammlung nach erfolgreicher Teilnahme an einem einwöchigen Lehrgang an der Feuerwehrschule in Bruchsal zum Brandmeister befördert. Stefan Zernicke und Rene Krebs wurden ebenfalls nach entsprechenden Lehrgängen zum Feuerwehrmann bzw. zum  Oberfeuerwehrmann befördert. Veränderungen ergaben sich, wie bereits berichtet, bei der Jugendfeuerwehr. Bernd Rühle, Urgestein der Eschbronner Feuerwehr, gab nach über 30 Jahren sein Amt als Leiter der Jugendfeuerwehr ab. Neuer Jugendfeuerwehrwart ist nun Stefan Zernicke. Sein Stellvertreter bleibt Rene Krebs. In der Alterswehr gab der bisherige Kommandant Hans Stern sein Amt an Gerhard Brendel ab. Als Stellvertreter übernimmt Klaus Fischer das Amt von Hans Jauch. Für den aus dem Feuerwehrausschuss ausscheidenden Roland Rapp wurde Gerhard Stern als Nachfolger gewählt. Nach 38 Dienstjahren verabschiedete sich Gerold Geiger aus der Einsatzmannschaft. Geiger werde als Gerätewart nur schwer ersetzbar sein, bedauerte  Kommandant Noth. Günter Hauser wechselte nach 36 Dienstjahren in die Alterswehr. Für guten Probenbesuch wurden Thomas Flaig, Gerhard Stern, Oliver Rapp, Stefan Weißer und Gerold Geiger ausgezeichnet.