News

Verunreinigungen durch Pferde


Die umgangssprachlich als Pferdeäpfel bezeichneten Hinterlassenschaften eines Pferdes auf öffentlichen Straßen und Wegen stellen für Anwohner und andere Nutzer ein großes Ärgernis da. Dabei hat eine Reiterin oder ein Reiter in Bezug auf den Pferdekot dieselben Pflichten wie ein Hundehalter. Wer auf öffentlichen Verkehrsflächen reitet und dessen Pferd einen Weg oder eine Straße verunreinigt, ist verpflichtet, den Kot unverzüglich und schadlos zu beseitigen. Wir appellieren auch an die Reiterhöfe und Reitställe, die Reiterinnen und Reiter auf ihre Verpflichtungen hinzuweisen und ggf. die im Umfeld häufig benutzten öffentlichen Wege zu reinigen.