News

Nach dem Ausbau Hoberten kommt Erschließung Teufenstraße und der Hardter Straße


Die Erschließung der Gebäude in Hoberten im Gas und Glas kann die nächsten Tage abgeschlossen werden. Es fehlen lediglich noch einige Hausanschlüsse. Übrigens wurde auch in Hoberten eine Anschlussquote von 100% erreicht. Die Baukolonne der Firma Hermann aus Vöhrenbach wird dann im Auftrag der EGT Triberg in der Teufenstraße mit der Erschließung beginnen. Wenn alles nach Plan läuft, können dort dann die Bauarbeiten in der letzten Juni-Woche beginnen. Herr Fleig von der EGT wird die nächsten Tage und Wochen auf diejenigen Anwohner zugehen und Beratungsgespräche anbieten, die Interesse bekundet haben. Nachdem immer mehr Grundstückseigentümer bei der Gemeinde aufschlagen, die nachträglich noch Anschlüsse haben möchten, verweisen wir nochmals darauf, dass die Gemeinde möglichst vermeiden möchte, dass Straßen und Wege mehrfach aufgerissen werden. Insofern bitten wir die Grundstückseigentümer um eine gründliche Abwägung. Dabei sollte bedacht werden, dass ab 2016 keine neuen Ölheizungen mehr zugelassen werden sollen. Außerdem bietet sich die einmalige Chance einen Glasfaseranschluss zu erhalten und somit die Breitbandversorgung erheblich zu verbessern und zukunftsfähig zu machen. Mit den Anschlüssen gewinnen die Immobilien ein Vielfaches der Anschlusskosten an Wert.
Die zweite Baukolonne der Firma Hermann ist derzeit noch damit beschäftigt, im Weiher und in der Weilerner Straße Hausanschlüsse herzustellen. Es soll noch ein Stich Richtung Hauptstraße hergestellt werden, um dann das restliche Stück der Hardter Straße fertig zu stellen. Auch hier gilt, dass die EGT nur auf diejenigen zugeht, die Interesse angemeldet haben und dass man nicht davon ausgehen kann, dass die Gemeinde nachträgliche Anschlüsse zulassen wird.
Falls Sie Fragen zu Gas und Glas haben können Sie sich gerne an die Gemeindeverwaltung oder an die EGT Triberg, Herrn Helmut Fleig, Tel. 07722918-171, E-Mail: helmut.fleig@egt.de wenden.