News

Corona-Testzentrum der Gemeinde nur noch freitags geöffnet


Die Nachfrage nach Testungen ist zumindest am Mittwochstermin deutlich zurückgegangen. Mit der neuesten Coronaverordnung und der aktuell niedrigen Inzidenz im Landkreis besteht für viele Lebenslagen die gesetzliche Testpflicht nicht mehr. Die Zahl der Genesenen und Geimpften nimmt zu. Dennoch ist die freiwillige Feuerwehr in den nächsten Wochen bereit, noch Testmöglichkeiten anzubieten. Die Termine mittwochs werden eingestellt. Freitags werden wie bisher Testungen bis auf Weiteres zwischen 17.30 Uhr und 19.00 Uhr möglich sein. Nach der neuesten Coronaverordnung und bei den aktuellen Inzidenzzahlen sind Tests in der Praxis bei privaten Veranstaltungen (Geburtstage, Hochzeitsfeiern etc.) - ohne Abstandsgebot und ohne Maskenpflicht, aber mit Hygienekonzept sowie Datenerfassung in geschlossenen Räumen erforderlich, wenn die Personenzahl über die Regelungen zur Kontaktbeschränkungen hinausgeht. Zudem gibt es Einrichtungen, die trotz Wegfall der 3G-Regelung Testungen verlangen, teilweise auch von geimpften Personen. Das ist natürlich im Zuge des Hausrechts möglich.

Das ehrenamtliche Engagement war in den letzten Monaten in einem ganz erheblichen Maß gefordert. Sonst hätten wir ein solches Angebot nicht machen können. Viele Menschen aus unserer Gemeinde, aber auch darüber hinaus, haben das Angebot dankbar angenommen. Dafür bedankt sich die Gemeindeverwaltung und der Gemeinderat beim DRK-Ortsverein Schramberg, stellvertretend beim Bereitschaftsleiter Jens Kommer. Weiter bei den Helfern der Freiwilligen Feuerwehr Eschbronn, die nicht nur das DRK unterstützt haben, sondern Helfer ausgebildet haben, die dann selbst Tests durchführen konnten. Ein ganz besonderer Dank gilt Herrn Feuerwehrkommandanten Andreas Noth, der die Einsatzpläne erstellt und den Personaleinsatz koordiniert hat. Weiter gilt der Dank den Helfern des Vereins Bürger für Eschbronn und den Ministranten der katholischen Kirchengemeinde Mariazell.