News

Förderung aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) für 2025 ausgeschrieben. Interessenten sollten sich schnellstmöglich auf dem Bürgermeisteramt melden


Das Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) hat das Jahresprogramm 2025 zum Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) ausgeschrieben. Aus diesem Förderprogramm konnten in den letzten Jahren in unserer Gemeinde immer wieder Projekte gefördert werden, insbesondere zum Erhalt und zu Schaffung von Wohnraum, aber auch im gewerblichen Bereich zum Erhalt und zur Schaffung von Arbeitsplätzen.

Das ELR hat 4 Förderschwerpunkte:

  • Wohnen
  • Arbeiten
  • Grundversorgung 
  • Gemeinschaftseinrichtungen

Im Förderschwerpunkt Wohnen/Innenentwicklung werden in den Ortskernen insbesondere durch Umnutzung vorhandener Bausubstanz, Maßnahmen zur Erreichung zeitgemäßer Wohnverhältnisse (umfassende Modernisierungen), innerörtliche Nachverdichtung (ortsbildprägende Neubauten unter Verwendung CO2-speichernder Baustoffe), Verbesserung des Wohnumfeldes, Entflechtung unverträglicher Gemengelagen sowie die Neuordnung mit Baureifmachung von Grundstücken gefördert.

Im Förderschwerpunkt Arbeiten werden vorrangig Projekte unterstützt, die zur Umnutzung oder Weiterentwicklung vorhandener Bausubstanz beitragen. Auch die Entflechtung störender Gemengelagen im Ortskern ist ein wichtiges Förderziel. Gefragt sind Projekte von kleinen und mittleren Unternehmen, die zur Sicherung und Schaffung von zukunftsfähigen Arbeitsplätzen beitragen.

Antragsverfahren

Wenn Sie Projekte planen, für die eine Förderung nach dem ELR in Frage kommen könnte, sollten Sie sich schnellstmöglich, spätestens aber bis zum 26. Juli 2024 bei Herrn Bürgermeister Franz Moser, Tel. 07403 929811, E-Mail: franz.moser(at)eschbronn.de melden, um die erforderlichen Unterlagen abzustimmen.